Segelfliegen - Flugspass pur

Stramm... Fertig... Frei... - So wird dem Windenfahrer die Beschleunigung des Segelflugzeugs beim Start durchgesagt. Und "Frei" ist man nach dem Ausklinken des Seils wirklich: Kein Motor. Kein Propeller. Denken ist angesagt!

Segelfliegen ist nicht nur die einfachste, sondern vielleicht auch die spannendste Art sich vom Boden zu entfernen. Ein paar hundert Kilometer fliegen. Alles mit einem halben Liter Diesel für den Windenstart. Stundenlang.

Neugierig? Interessenten sind bei uns immer herzlich willkommen!

Alleinflug im Motorsegler

Jürgen fliegt allein mit Motor!

Egal, ob Segelflüge über der Hammer Innenstadt, Streckenflüge durch das Sauerland oder herbstliche Hangflüge an der Porta Westfalica: Ohne Motor brauchen wir Aufwinde. Sonst sind auch 500 Meter Ausgangshöhe nach wenigen Minuten verbraucht.

Wenn man gezielt und geplant von A nach B fliegen möchte gibt es kein Vertun: Dann muß ein Motor her. Jürgen hat diesen wichtigen Schritt heute super gemeistert und bei allen drei Alleinflügen in unserem Motorsegler perfekte Starts und Landungen hingelegt.

Weiterlesen? Doppelpfeil rechts unten.

Die "Klassenberechtigung Reisemotorsegler" oder englisch "Touring Motor Glider" (TMG) kann nach einer gründlichen theoretischen und praktischen Weiterbildung als zusätzliche Qualifikation in die anderen Lizenzen (Motorflug oder Segelflug) eingetragen werden. Voraussetzung dafür sind mindestens 10 Stunden praktische Zusatzausbildung, in denen mindestens 20 Alleinflüge enthalten sein müssen.

Außerdem wird vom angehenden Motorsegler-Piloten ein allein geflogener Streckenflug mit 3 Landungen über knapp 300 km Gesamtlänge und das Anfliegen kontrollierter Flughäfen schon in der Ausbildung verlangt. Diese Aufgabe wird bei uns meist mit Flügen über Porta Westfalica und Kassel-Calden geflogen.

Nach der theoretischen und praktischen Ergänzungsprüfung steht dann auch den ehemaligen "Nur-ohne-Motor-Fliegern" die ganze Kette der Ostfriesischen Inseln nach etwa 1,5 Std. Flugzeit offen.

Ganz herzliche Glückwünsche an Jürgen für die perfekten ersten drei Alleinflüge auf unserer Super Dimona!